A k u p u n k t u r und g a n z h e i t l i c h e M e d i z i n


Privatärztliche Praxis für Akupunktur und ganzheitliche Medizin

Dr. med. Karl –J. Hüning,
Facharzt für Innere Medizin, Sportmedizin u. Akupunktur

Im Ärztehaus neben der Schwarzwald-Residenz
(Historisches Hotel Adler)

Vorderdorfstr. 20 in 79837 - St. Blasien - Menzenschwand

Telefonische Terminvereinbarung unter 0171 3639924

 

„Ich möchte, dass Sie Ihre Gesundheit
wiederherstellen und sichern“

Akupunktur : Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM ) ist seit über 4000 Jahren eine sinnvolle und erfolgreiche Methode zur Diagnostik und Therapie diverser Erkrankungen und Störungen. Nach chinesischer Vorstellung ist der Mensch dann gesund, wenn er sich selbst im Gleichgewicht befindet und seine Energie ungehindert
im Körper fließt, dh. Krankheiten gleichen sich aus, wenn die „stagnierende Energie“ ( stagnierendes Qi ) wieder ins Gleichgewicht gebracht werden kann. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt Akupunktur für eine Vielzahl von Erkrankungen.

Behandelt werden u.a. :

  • alle Arten von Schmerzen durch Störung einer Organfunktion z.B.: Rückenschmerzen, Schmerzen in den großen Körper- -2-gelenken (Gelenksarthrose) und Muskelschmerzen (Fibromyalgie u.a.), alle Formen von Kopfschmerzen, Migräne u. Neuralgien(z.B.Trigeminus-Neuralgie u.a.).
  • Darüberhinaus Schlafstörungen, diverse Suchtformen, Gewichtsabnahme, insbes. bei Übergewichtigkeit, Schwindel, Tinnitus, Stottern, Erkältungskrankheiten, sowie
    Nervenerkrankungen(z.B. Zust.nach Schlaganfall, Gesichtslähmungen Zust..n. Hirnverletzung o.Hirn-OP), AUGENERKRANKUNGEN ( z.B.Makuladegeneration u.a.) und ALLERGIEN unterschiedlicher Art ( bes. die im Frühjahr sehr lästige „Heuschnupfen-Erkrankung“ (Pollinose).

In den Vergangenen Jahrzehnten entwickelten sich - oft im „europäischen Bereich“ - zusätzliche Akupunkturverfahren auf sogen. “Mikrosystemen“ der Körperoberfläche (auch genannt „Repräsentationszonen“ oder „Somatotope“ ). Dies sind kleine Areale (z.B. Ohr, Nase, Schienbein, Mund,Schädel, Hand, Fuß u.a.) , auf denen sich die Gesamtheit des körperlichen Organismus in Form von Repräsentationsfeldern zeigt.

So entdeckte Prof. John Boel, Dänemark, in den 60-iger Jahren, dass sich um die Gelenke herum Punkte befinden, welche bei der Behandlung von Schmerzen und sogen. Unheilbaren Augenerkrankungen sehr effektiv sind, selbst wenn der Patient schulmedizinisch als austherapiert gilt. Dieses Akupunktur-Verfahren wurde unter dem Namen
“Akupunktur 2000 ( A 2000 )“ und unter „Augenakupunktur nach Prof. Boel“ weltweit bekannt und wird auch komplementär zu schulmedizinischen Therapien eingesetzt.
Hierbei wird selbstverständlich nicht das Auge selbst akupunktiert, sondern spezielle Körperpunkte, die einen Bezug zum Auge haben.

Die Therapie von Prof. Boel wird bei folgenden Augenerkrankungen empfohlen:
Makuladegeneration, DUrchblutungsstörungen am Auge, Augenleiden bei Diabetes mellitus , Thrombose im Auge, Sehnerven- erkrankungen.

In Deutschland - wie auch weltweit - erfuhr die “Ohr-Akupunktur“ von Prof.Nogier aus Lyon , Frankreich eine große Bedeutung. Es hat sich im Laufe der Jahre als vorteilhaft erwiesen , die akuten und die akut rezidivierenden Erkrankungen mit der rasch schmerzstillenden Wirkung der Ohrakupunktur“ nach Nogier zu behandeln und die hartnäckigen Fälle mit der Körper- Akupunktur der TCM zu kombinieren.

Große Bedeutung erhielten darüber hinaus weitere AkupunkturVerfahren auf „Somatotope“ , nämlich

  • die YNSA (Yamamoto Neue Schädel Akupunktur) von Toshikatsu Yamamoto (USA,Deutschland,Japan).
  • die Shu-Jok (Hand – Fuß )- Akupunktur nach Prof. Park Jae Woo
  • die ECIWO Akupunktur nach Prof. Yingqing Zhang
  • die Akupunktur nach Mark SEEM mit dem Konzept der „Tender-Point –Behandlung“ in der Schmerztherapie.
  • die „Balance-Methode“ nach R.FUH-TAN: Sie ist eine sehr erfolgreich eingesetzte Form der Akupunktur. Jede Erkrankung des Menschen ist eine „Meridian-Erkrankung“. Aufgabe des Akupunkteurs ist es,die Balance zwischen den Meridianen wiederherzustellen. Wird dies errreicht, kommt es zur sofortigen Schmerzfreiheit.

Ganzheitliche Medizin Die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele des Menschen und seiner Umwelt, nämlich ganzheitliches Denken und Handeln ermöglicht, was oftmals unmöglich erscheint. Der Akupunkteur berücksichtigt die Zusammenhänge zwischen der Natur und dem kranken Menschen. Eine Akupunkturbehandlung hat
zum Ziel, den Organismus energetisch auszugleichen, die Harmonie zwischen Geist und Körper mit seinem Umfeld wieder herzustellen und gegen schädigende Einflüsse wiederstandsfähiger zu machen.

Unterstüzt werden kann die Akupunktur dabei von „homoöpathischen/ biologischen Maßnahmen“ (Regeneration u. Revitalisierung)

  • Immunstimulation : (z.B.Thymustherapie,Eigenblutbehandlung).
  • Vitamin- u. Mineralaufbaukuren, Durchblutungstherapie
  • Entgiftungskuren.

„Akupunktur heilt, was gestört ist. Akupunktur heilt nicht, was zerstört ist“ (Prof.Dr.Dr. HF.Herget,Gießen)